FERNSCHACHBUND BRANDENBURG                                                                                              Rathenow, 14.02.03

_______________________________________________________________________________________________________________
 

Wolfgang Krüger
Turnierdirektor FSBB
Dunckerplatz 10
14712 Rathenow
Telefon    : 03385/511556
Fax           : 01212510973800
e-mail :   wkrueger@rathenow.de
http://www,fsbb.de
 
 

                  Halbjahresinformation I/2003
 

Einen großen Erfolg haben zwei aktive Schachfreunde des FSBB im 15. Pokal des BdF erreicht!
Carsten Schwenteck und Bernd Ketelhöhn haben sich für das Finale qualifiziert!
Wir gratulieren Euch zu diesem Erfolg und wünschen Euch auch viel Erfolg im Finale!

Im zweiten Halbjahr 2002 ist der Länderkampf gegen Schleswig-Holstein an 15 Brettern weitergeführt worden, der ak-tuelle Zwischenstand ist 13,5 : 8,5 Pkt. zugunsten des FSBB! Aus den noch laufenden 8 Partien „müssen“ wir „nur“ noch 2 Punkte holen zum Gewinn. Der Freundschaftsvergleich gegen den DESC sieht uns mit 10 : 9 Pkt. in Führung, ein Remis in der letzten Partie würde schon zum Sieg reichen! Gegen den CIF liegen wir  im Moment mit 3,5 : 2,5 Pkt. in Führung.
Im 9. LFM Finale sind noch immer 2 Partien offen und die entscheiden über die Plätze auf dem Treppchen neben dem schon lange uneinholbaren Sieger Carsten Schwenteck. Das Turnier wurde verlängert um eine Entscheidung am Brett zu finden!
In dem 10. Finale sind schon 43 der 45 Partien beendet. Es führt im Moment Uwe Peschke punktgleich vor Klaus Graefen! Thomas Lins, Wolfgang Krüger und Bernhard Nitsche haben aber auch noch reelle Titelchancen! Es kann passieren, dass am Ende 4 Spieler punktgleich sind und dass die Sonneborn – Berger Wertung über die Platzierung entschei-den muss. So eine „Zielfoto - Entscheidung“ gab es noch in keinem Finale!

Eine aktualisierte LBWZ (Land Brandenburg Wert Zahl) für 2003 gibt es in diesem Jahr nicht!
Es gibt nur 2 von 3 Vorrundengruppen zum Berechnen durch die Überhänge und das lohnt die Arbeit nicht!
Natürlich gehen dabei diese erreichten Punkte nicht verloren, sie gehen mit in die LBWZ von 2004 ein.
Die 12. LFM Vorrunde wurde im Oktober mit 3 Gruppen begonnen.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unsere ehrenamtlichen Turnierleiter und dem Webmaster unserer Homepage (www.fsbb.de)! Sie ist zu einem unverzichtbaren Bestandteil unseres Vereinslebens geworden! Natürlich kann die Homepage nur aktuell sein, wenn jeder seine beendeten Spiele unverzüglich an den jeweiligen Turnierleiter meldet!
Auf unserer Homepage sind immer Informationen zum Stand aller Turniere und alle andere Informationen abrufbar!
Der Jahresbeginn brachte noch einen positiven Aspekt für alle Fernschachspieler, erstmals wurde das Porto für die Fernschachkarten billiger!
Satzungsgemäß musste im vorigen Jahr ein neuer Vorstand des Fernschachbundes gewählt werden.
Diese Wahl wurde im Dezember 2002 durchgeführt.
Es beteiligten sich 34 Fernschachspieler an der Wahl. Alle Stimmen waren gültig und alle Vorstandsmitglieder kamen ohne Gegenstimme durchs Ziel. Die konstituierende Sitzung findet am 03.05.2003 in Kolzenburg statt.

Bisher haben sich aus der 11. Vorrunde diese Spieler für das 11. Finale qualifiziert:
Gruppe 1: Hartmut Höbel, Bernhard Nitsche und Bernd Ketelhöhn
Gruppe 2: Uwe Peschke und Wilfried Hirschmann - hier der freie Platz noch umkämpft
Gruppe 3: Thomas Lins, Wolfgang Krüger und Gunnar Staf
Als Titelträger des 9. Finales darf Carsten Schwenteck seinen Titel verteidigen.

Der Beginn des Finales hängt noch von der Beendigung der offenen Partie in der Gruppe 2 ab!
Die bisher qualifizierten Spieler können schon ihr Startgeld für das Finale einzahlen
Das Startgeld ist ab 2002 auf 4 €  für unsere Turniere festgelegt. Als Startmeldung gilt wieder die Einzahlung des Startgeldes von 4 €  (wer möchte darf gerne mehr spenden) auf unser Konto (den Absender bitte deutlich angeben).

Einzahlungsgrund: 11. LFM Finale = 11. Finale
Kontoinhaber: Fernschachbund Brandenburg
Bank: Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam (MBS)
BLZ: 1605 0000      Kontonummer: 386 100 39 87
 

Mit Fernschachgruß
                             gez. Wolfgang Krüger