Fernschachbund
Land Brandenburg
Turnierbüro
Tel.:03385/511556
email: wkrueger@rathenow.de
Rathenow, den 23.01.99
Halbjahresinformation I/99

Das vergangene Jahr endete mit einem noch immer unfaßbaren verlust für den FBB.
Der SF Harald Scholz verstarb Ende Oktober völlig unerwartet. Zur Beisetzung am 13.11. erwiesen ihm die SF Trautmann, Hirschmann, Maetz und Krüger die letzte Ehre.
Wir verlieren mit ihm unseren zuverlässigen Schatzmeister, ein aktives Vorstandsmitglied das immer gute Laune verbreitete, den akribischen Turnierleiter unser LFM-Finales und einen aktiven Fernschachspieler.
Die Arbeit des FBB mußte deshalb kurzfristig umorganisiert werden. Die laufenden Finalturniere (6. LFM und Pokal) habe ich als TL übernommen, um das 5. LFM Finale mit der einen Hängepartie kümmert sich der SF Nitsche.
Ab dem 7. LFM Finale übernimmt der SF Erich Maetz aus Trebbin die Leitung der Finalturniere. Das Konto des FBB in Luckenwalde wurde aufgelöst und neu in Rathenow errichtet! Bitte beachten Sie die neue Bankverbindung bei der Überweisung der Startgelder für Turniere des FBB!
Mit dieser Halbjahresinformation wird erstmals die LBWZ(Land Brandenburg-Wertzahl) für 1999 veröffentlicht! Hier kann jeder Spieler seine "Spielstärke" analog der FWZ des BdF ablesen, bezogen auf die beim FBB gespielten und ausgewerteten Turniere. Die Zahl nach der Wertzahl (z.B.-5) gibt die ausgewerteten Turnierefür den Spieler an. Dank hiermit an unseren LBWZ-Bearbeiter SF Hofacker aus Berlin! Mit der Halbjahresinformation zum Jahresanfang wird jedes Jahr die aktuelle LBWZ veröffentlicht!
Die 7. Vorrunde zur LFM wurde im Herbst abgeschlossen. Es qualifizierten sich die SFe Nitsche, Drößler, Semmelroth, Westpfahl, Schönbeck, Krüger, Peschke, Hauff, Hirschmann und Schlösser für das Finale!
Der Gewinner des 5. Finales ist als Titelverteidiger für das 7. Finale gesetzt.
In diesem Finale können nur noch SF Nitsche oder Peschke gewinnen (HP gegeneinander), da sich aber beide auch so für das Finale qualifiziert haben, kann die HP bis zur Entscheidung (am Schachbrett) weiter laufen.
Die 8. Vorrunde zur LFM wurde mit 25 Startern im Oktober aufgenommen.

Zu dem Ende März beginnenden 7. Finale der LFM sind alle Qualifizierten herzlich eingeladen.

Als Startmeldung gilt wieder die Einzahlung des Startgeldes, das unverändert 6,00 DM beträgt (wer möchte darf gerne mehr spenden).
Einzahlungsgrund: 7.LFM/F                       Termin: 28.02.1999
BANK: Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS) in Potsdam
BLZ: 16050000
Kontonummer: 386 100 39 87

Mit Fernschachgruß
gez. W.Krüger