FERNSCHACHBUND BRANDENBURG                                                                                              Rathenow, 23.08.01

_______________________________________________________________________________________________________________
 

Wolfgang Krüger
Turnierdirektor FSBB
Dunckerplatz 10
14712 Rathenow
Telefon    : 03385/511556
Fax           : 0180/50 52 54-77 09 67
e-mail :   wkrueger@rathenow.de
http://fbb.notrix.de
 
 

                  Halbjahresinformation II/2001
 

Im letzten Halbjahr ist das 8. Finale und die Gruppe 4 der Vorrunde zur 9. LFM  (nach Verlängerung) beendet worden. Es laufen z.z. die 10. Vorrunde zur LFM in 3 Gruppen, das 9.LFM Finale (3 Partien bisher beendet), der LK gegen Mecklenburg – Vorpommern (er ist zz. in seiner entscheidenden Phase)und die 1. Mannschaftsmeisterschaft mit 4 Mannschaften.

42 Partien des LK`s sind inzwischen beendet und es steht 21 zu 21, wobei die Bretter 16 und 25 aus der Wertung genommen wurden.  Die entscheidenden Partien tragen die SF’de Jesse und Dr. Heyn aus, es sind nämlich noch 3 Partien offen!

In der 10.Vorrunde ist noch keine der Gruppen beendet, für das Finale haben sich  bisher 7 Schachfreunde, nämlich die SF’de Hartmut Höbel, Thomas Lins, Wilfried Hirschmann, Wolfgang Krüger, Carsten Schwenteck, Klaus Graefen und als Titelverteidiger des 8. Finales Uwe Peschke qualifiziert.
Das 8. LFM Finale hatte einen überlegenen Sieger mit 8,5 von 9 Punkten setzte sich SF Uwe Peschke aus Stahnsdorf gegen eine renommierte Gegnerschaft (4 Landesmeister bzw. Pokalsieger) durch! Klarer Vizemeister wurde der SF Klaus Graefen aus Berlin. Das restliche Feld war sehr ausgeglichen, denn zwischen Platz 3 und 8 gab es nur einen Punkt Differenz, hier musste die Sonneborn Berger Wertung zwischen den jeweils 3 punktgleichen Spielern entscheiden! SF Bernhard Nitsche belegte dadurch den dritten Platz. Unseren Glückwunsch zum Titelgewinn und an alle Platzierten! Dank natürlich an den TL Erich Maetz für seine gute Arbeit!

Die Mannschaftsmeisterschaft dominiert bisher der FSV Spremberg 1895 mit den SF’den Jan Kregelin, Klaus Pirsig, Wolfgang Fischer und Wolfgang Blank.
Auf unserer Homepage (Link im Briefkopf) sind immer Informationen zum Stand aller Turniere abrufbar!

Am 7. April fand unsere jährliche Vorstandstagung in Kolzenburg statt. Unserem „Webmaster“ wurde Dank und Anerkennung für die gute Öffentlichkeitsarbeit mit unserer Homepage ausgesprochen!

Auch am Fernschach geht die Umstellung auf den Euro nicht vorbei. Das Startgeld wurde ab 01.01.2002 auf 4 € (weil wir „krumme“ Beträge vermeiden wollten) für unsere Turniere festgelegt.

Einladung zur 11. Vorrunde der LFM des FSBB
Das ist das letzte Turnier mit der DM als Startgeld!! Bitte die Werbetrommel im Freundes- und Bekanntenkreis rühren!
Meldeschluss: 20.09.01 Turnierstart: Mitte Oktober 2001

Als Startmeldung gilt wieder die Einzahlung des Startgeldes von 6 DM (wer möchte darf gerne mehr spenden) auf unser Konto (Absender bitte deutlich angeben).
Einzahlungsgrund: 11. LFM Vorrunde = 11. LFM/V
Kontoinhaber: Fernschachbund Brandenburg
Bank: Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam (MBS)
BLZ: 1605 0000      Kontonummer: 386 100 39 87

Mit Fernschachgruß
                             gez. Wolfgang Krüger