FERNSCHACHBUND BRANDENBURG                                                                                              Rathenow, 03.08.07

_______________________________________________________________________________________________________________
 

Wolfgang Krüger
Turnierdirektor FSBB
Dunckerplatz 10
14712 Rathenow
Telefon    : 03385/511556
Fax           : 01212510973800
e-mail :   wpkrueger@online.de
http://www.fsbb.de
 
 

Halbjahresinformation II / 2007



Hier soll es nun ein kurzen Abriss des Geschehens im 1. Halbjahr 2007 auf den Brandenburger Fernschachbrettern geben.

Das 14. LFM Finale ist im April mit einem Überraschungssieg des SF’des Heinz-Dieter Semmelroth aus Berlin beendet worden, er verwies mit einem halben Punkt Vorsprung die punktgleichen SF’de Carsten Schwenteck und Wolfgang Krüger auf die Plätze 2 und 3. Unser Glückwunsch gilt dem Meister und den Platzierten.

Das 15. LFM Finale ist im April mit dem Titelträger des 13. Finales dem SF Hartmut Höbel und Bernhard Nitsche, Erich Maetz, Heinz-Dieter Semmelroth, Wolfgang Krüger, Detlef Zoll, Manfred Grüsser, Hilmar Schönbeck, Uwe Drößler und Raymund Stolze gestartet worden, 7 Partien sind inzwischen mit einem Remis beendet worden.
Da sich unser bisheriger Final -TL wieder selber für das Finale qualifiziert hat, übernimmt Wilfried Hirschmann dankenswerter Weise auch die Leitung dieses Finales.

Den Mannschaftsländerkampf „60 Jahre BdF“ hat das Brandenburger Team, gestern mit 22:8 Mannschaftspunkten
(9 Siege, 4 Remis und 2 Niederlagen) abgeschlossen, dabei wurden 51,5 : 38,5 Brettpunkte erspielt. Gegen den schon feststehenden Sieger Berlin wurde z.B. remis gespielt, unsere ausgezeichnete Platzierung steht aber erst nach dem Abschluss aller Partien fest. Unsere Mannschaft bestand aus 8 Landesmeistern und dem IM Wolfgang Fischer. Das beste Abschneiden mit 7,5 Punkten aus 10 Partien erreichte Wolfgang Fischer, gefolgt von Hartmut Höbel mit 7 Punkten und den SF’den Bernd Ketelhöhn, Uwe Peschke und Wolfgang Krüger mit je 6 Punkten.
Mit diesem Auftritt hat unsere Mannschaft (weitere Spieler unseres Landes haben ja noch andere Mannschaften verstärkt) eindrucksvoll im BdF „zu Wort“ gemeldet und Ehre für unser Bundesland eingelegt.

In 16. Vorrunde ist die Gruppe 1 schon beendet. Für das Finale haben sich Uwe Drößler, Wolfgang Krüger und Dr. Kurt Kollowa aus der Gruppe 3 qualifiziert.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unsere ehrenamtlichen Turnierleiter, den Mannschaftsleiter und dem Webmaster unserer Homepage (www.fsbb.de)! Sie ist zu einem unverzichtbaren Bestandteil unseres Vereinslebens geworden! Natürlich kann die Homepage nur aktuell sein, wenn jeder seine beendeten Spiele unverzüglich an den für ihn zuständigen Turnierleiter meldet!

Dem SF Hartmut Höbel wurde der IM – Titel zuerkannt und zum 1.8.07 wurde ihm auch der Titel „Nationaler Fernschach-Meisterkandidat“ verliehen – Glückwunsch dazu!

Anfang Oktober soll die 17. Vorrunde der Landesfernschachmeisterschaft gestartet werden!

Das Startgeld von 4 € ist bis zum 20.09.2007 auf unser Konto einzuzahlen. Als Startmeldung gilt wieder die Einzahlung des Startgeldes von 4 € (wer möchte, darf gerne mehr spenden) auf unser Konto.

Einzahlungsgrund: 17. LFM Vorrunde = 17. VR
Kontoinhaber: Fernschachbund Brandenburg
Bank: Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam (MBS)
BLZ: 1605 0000 Kontonummer: 386 100 39 87

Mit Fernschachgruß
gez. Wolfgang Krüger