Fernschachbund
Land Brandenburg
Turnierbüro
Tel.:03385/511556
email: wkrueger@rathenow.de
Rathenow, den 18.07.98
Halbjahresinformation II/98

An dieser Stelle soll nun ein Rückblick auf das erste halbe jahr gegeben und gleichzeitig ein Ausblick auf die Aktivitäten der zweiten Jahreshälfte gegeben werden.
Am 20.04. ist der Startschuß zum 6. Finale der LFM gegeben worden, 8 Starter haben den "Kampf" um den Titel aufgenommen.
Das 5. Finale liegt in der entscheidenden Phase, 8 Partien laufen z.Z. noch und die besten Titelchancen haben noch die FSF B.Nitsche (4,5 Pkt.) und U.Peschke (5 Pkt.) mit 3 bzw. 2 Hängepartien.
Die Vorrunde um den Pokal der "Rochade Berlin/Brandenburg" im Fernschach wurde im April abgeschlossen (in dieser Zeitschrift im Juni veröffentlicht).
Die FSF A.Hauff, T.Heinze, T.Lins, H.Schönbeck, C.Schwenteck und U.Skorna haben sich für das am 10.08. beginnende Finale qualifiziert, die Startschreiben sind den Teilnehmern schon zugegangen.
Am 18.04. fand die konstituierende Sitzung des Vorstandes des Fernschachverbandes nach der Briefwahl im 2. Halbjahr des Vorjahres statt.
Gastgeber war wieder FSF Bernhard Nitsche in Kolzenburg, vielen Dank dafür.
Folgende Beschlüsse wurden gefaßt:
1. Ab den Start des Pokalfinales gilt folgende "Regelpräzisierung" zur Punktgleichheit:
    - bei Punktgleichheit entscheidet die Sonneborn-Berger-Wertung über die Platzierung - so wie bisher!
    - Ist auch diese Wertung gleich, entscheidet die größere Anzahl der Siege über den Platz, wenn diese Anzahl auch gleich sein sollte -> gleicher Platz.
2. Berechnung einer "Wertzahl" aus den gespielten Partien im Land Brandenburg (analog der "NWZ" aus DDR-Zeiten bzw. der "FWZ" vom BdF) - diese
   "Wertzahl" soll dann "LBWZ" tituliert werden (Land Brandenburg Wertzahl).
    Für die Berechnung dieser "LBWZ" hat sich der FSF Hofacker aus Berlin angeboten, eine erste Proberechnung an Hand der Pokalvorrunde hat er schon erstellt!
3. Mit dem Beginn des 6. Finales zur LFM werden alle FSF gebeten, nicht nur das Ergebnis, sondern auch eine Abschrift der Partie an den TL zu schicken.
    Die Partien, die im Land Brandenburg gespielt werden, sollen gesammelt und eventuell später auch veröffentlicht werden.

Zur Ende September beginnenden 8. Vorrunde der LFM sind alle FSF recht herzlich eingeladen! Bitte rühren Sie in Ihrem Bekanntenkreis die Werbetrommel dafür.
Als Startmeldung gilt wieder die Einzahlung des Startgeldes auf das Konto des FBB.
Das beträgt unverändert 6,00 DM (wer möchte darf auch gerne mehr spenden) und ist unter dem Einzahlungsgrund 8.LFM/V bis zum 31.08.1998 zu überweisen.
BANK: Kreissparkasse Teltow-Fläming
BLZ: 16052500
Kontonummer: 24 11 30 03 12

Mit Fernschachgruß
gez. W.Krüger